Saisonrückblick 2017/18

„Wir sind gekommen, um zu bleiben.“ Getreu diesem Motto bestand das primäre Ziel des Herren I nach dem erreichten Aufstieg in die 3. Liga hier nicht bloss kurz etwas Luft zu schnuppern. Der Einstand mit einem 7:2 Erfolg gegen Eggiwil begann auch äusserst verheissungsvoll. Bereits im zweiten Spiel wurden wir mit einer 1:5 Klatsche gegen Laupen aber wieder auf den Boden der Realität geholt. Im Verlauf der gesamten Hinrunde konnten wir uns an jedem Matchsonntag aber 2-3 Punkte sichern und so im gesicherten Mittelfeld überwintern.

 

Mit einer unkonzentrierten Leistung gegen Eggiwil und einem am Ende für uns glücklichen 6:6 Unentschieden begann die Rückrunde bereits wenig verheissungsvoll. In der Folge verlor die Mannschaft die Unbekümmertheit und Selbstsicherheit der Hinrunde und nach 2 Nullrunden fand man sich Ende Februar plötzlich auf einem Abstiegsplatz wieder. Dank einer Willens- und Kampfleistung gegen Alterswil Anfang März in Naters nahmen wir zwei wichtige Punkte aus dem Wallis mit und standen so vor der Abschlussrunde wieder auf dem rettenden 8. Platz.  In der letzten Runde in Seftigen mussten wir trotz einer beherzten Leistung nochmals einen Nuller hinnehmen. Dank der Schützenhilfe von Flamatt und Guggisberg, welche beide gegen das 9-klassierte Laupen gewannen, beendeten wir die Saison dennoch auf dem rettenden 8. Platz.

Unihockey Grauholz: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de